IOTW - Haftpflicht

Lesedauer : 4 Minuten - September 2020 - Insurance of the week

von Shqipon Bektasi

Was ist Haftpflicht?

Die Privathaftpflichtversicherung schützt dich vor allen aufkommenden Kosten, die entstehen können, wenn du jemand anderem einen Schaden zufügst (Sach- und Personenschäden).   

Ein paar Zeilen von mir zum Thema Haftpflicht...

Fast 70% der Deutschen haben eine Haftpflichtversicherung. Wir erklären heute, wieso diese Versicherung so existenziell ist und niemand darauf verzichten sollte, viel Spaß beim Lesen!

Laut dem Gesetz bist du für alle Schäden haftbar, die du an Dritten verursachst. Das heißt, wenn du zum Beispiel aus Versehen das Handy eines Kollegen fallen lässt, oder irgendwie kaputt machst, bist du dafür haftbar. Eigentlich soweit logisch. Du bist dabei aber auch mit deinem gesamten derzeitigen UND zukünftigen Vermögen haftbar. Genau hier beginnt dann auch eigentlich das Problem. 

Denn hin und wieder passieren Schäden durch Privatpersonen, wie du und ich, in Millionenhöhe und da hört der Spaß dann wirklich auf. Denn ich für meinen Teil habe keine Millionen auf der Seite liegen. Ich gebe dir ein kleines Beispiel, dass tatsächlich so passierte, damit du dir das vorstellen kannst: Ein Mann hatte sich im Baumarkt lange Holzlatten gekauft. Er hat diese auf der Schulter getragen und beim um die Ecke gehen jedoch nicht richtig aufgepasst. Dabei stieß er mit dem hinteren Ende in das Auge eines Mannes. Dieser wurde dabei fast blind. Die Behandlung von seinem Auge zog sich über Jahre und in dieser Zeit musste der Schädiger auch noch sein Gehalt zahlen, welches ihm entfallen war. Der Mann verdiente um die 8.000 EUR im Monat!!! Dazu der Schadenersatz, die Behandlung, seine Umschulung weil er durch die Verletzung nicht mehr seinen Beruf ausüben konnte, dann noch das fehlende Gehalt, da er beim neuen Beruf nicht mehr so viel verdiente usw.… und ganz schnell waren es plötzlich 3 Mio. EUR Schaden! 

Als ich von diesem Schaden das erste Mal hörte, ist mir ehrlich gesagt die Kinnlade nach unten geklappt…

Klar, auch ich für meinen Teil kann mir nicht vorstellen, dass ich jemals so einen Schaden verursachen könnte, aber darauf ankommen lassen, möchte ich es lieber auch nicht. Zumal die PHV dafür ziemlich günstig ist. Da bist du als Einzelperson meist mit um die 70 EUR im Jahr top abgesichert. Und ab und zu machst du bestimmt auch mal Kleinigkeiten kaputt (setzt dich auf eine Brille o.Ä.), diese kannst du dann auch ganz easy über die PHV laufen lassen.

5 Tipps

1. Die Privathaftpflicht ist ein Must-Have!

Sie ist unverzichtbar, da du nach dem Gesetz für alle Schäden an Dritte mit deinem gesamten Vermögen haften musst.

Die Haftpflichtversicherung kann dir also viele kosten ersparen, wie wir in dem oberen Beispiel sehen konnten.

1

2. Achten Sie darauf, dass grobe Fahrlässigkeit mitversichert ist

Gerade bei vielen älteren Verträgen ist die grobe Fahrlässigkeit noch nicht versichert, heute ist sie in den meisten Fällen beinhaltet. Trotzdem immer sichergehen, dass dieses Risiko versichert ist und eventuell mal den alten Vertrag überprüfen.

Schadenbeispiel: Du fährst betrunken Fahrrad und schrammst dabei ein parkendes Auto.

2

3. Ausfalldeckung

Überprüfe, ob diese Deckung in deiner Haftpflicht enthalten ist. Denn so kommt der Versicherer auch für Schäden auf, falls der Schädiger keine Haftpflichtversicherung besitzt und die derjenige die Kosten nicht bezahlen kann. Dann springt deine Haftpflicht mit der Ausfalldeckung ein und übernimmt die Kosten.

Dadurch bleibst du auf keinen Fall auf den entstandenen Kosten sitzen.

5

4. Deckungssumme

Ein weiterer Punkt auf den du bei deiner Haftpflicht achten solltest. Ich empfehle dir hier eine Mindestdeckungssumme von
10 Millionen Euro. Dies sollte für Personen-, Sach-, und Vermögensschäden vereinbart sein.

Schadenbeispiel: In deinem Versicherungsschein ist eine Deckungssumme für drei Millionen Euro angegeben. Nun ist ein Schaden in Höhe von vier Millionen Euro entstanden. Dann musst du die restlichen Kosten bezahlen.

3

5. Gefälligkeitsschäden

Das sind Schäden, wenn du anderen auf deren Wunsch hilfst und dabei einen Schaden verursachst. Kläre mit deinem Versicherer, ob du dieses Risiko auch abgedeckt hast

Schadenbeispiel: Du hilfst einem Freund beim Umzug und lässt ausversehen den neuen Fernseher fallen.

4

FAQs

Du wählst den Personenkreis aus der versichert sein soll, dieser kann die folgenden Personen beinhalten:  Ehepatner, Lebenspatner , weitere dauerhaft im Haushalt lebende Personen sowie Unverheiratete Kinder (auch Stief-, Adoptiv- und Pflegekinder)

Grundsätzlich sind Kinder bis zur Volljährigkeit in der PHV mitversichert. Kinder über 18 können auch mitversichert sein, dafür gibt allerdings bestimmte Bedingungen:

  • Das Kind muss unverheiratet sein
  • Solange die schulische- / berufliche Ausbildung andauert, sind unverheiratete Kinder mitversichert (unabhängig vom Alter)

Nicht versichert in der PHV sind vorsätzliche Schäden, Eigenschäden, sowie Schäden zwischen Mitversicherten. Des Weiteren gibt es noch einige Ausschlüsse die bei jeder Versicherung etwas variieren.

Bei den meisten kann man die Versicherung drei Monate vor dem Ende (Hauptfälligkeit) kündigen. 

Aber wie überall, gibt es auch hier Ausnahmen, die beispielsweise monatlich kündbar sind.

Wenn dir noch Fragen zu dem Thema Haftpflicht einfallen, kannst du uns diese gerne in den Kommentaren stellen, wir versuchen dir so schnell wie möglich eine Antwort zu geben.

Ich hoffe die Insurance of the Week hat dir gefallen! Wenn du auf dem Laufenden bleiben willst und auch die nächste Versicherung nicht verpassen willst, dann schau mal auf unserer Insta-Seite vorbei, dort folgen parallel jeden Mittwochmorgen die knackigen Tipps für dich.

Also bis zum nächsten mal!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere, interessante Beiträge.

Corona

Maßnahmen und Unterstützungen für Unternehmen. Einen Überblick der verfügbaren Hilfestellungen findest Du hier...

von Karkossa-Team

Lesedauer 10 Min. - August 2020

Die wichtigsten Tipps, Schadenbeispiele und viele weitere nützliche Infos findest Du hier...

von Jakob Spengler 

Insurance of the week - Lesedauer 5 Min. - September 2020